Print — Online — Mobile
Der VBZV ist die Vertretung der Zeitungsverlage in Bayern

 

Newsletter 45/2021

COVID 19-Pandemie
Bund und Länder einigen sich auf flächendeckende 2G-Regelung und Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte – Prüfung einer allgemeinen Impfpflicht

 

Die Ministerpräsident:innen der Länder haben gemeinsam mit dem Bund, vertreten durch die geschäftsführende Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihren designierten Nachfolger Olaf Scholz auf eine Verschärfung der Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie geeinigt. 

Schon vor der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) hatte sich die Einigung auf eine allgemeine Impfpflicht angedeutet, über die im Bundestag abgestimmt werden soll. Bund und Länder wollen den Ethikrat bis Ende des Jahres um eine Empfehlung bitten. Eine solche Pflicht könnte womöglich von Februar 2022 an greifen. 

Vereinbart wurde darüber hinaus u.a.:

Weiter lesen

 

Erreichbarkeit der VBZV-Geschäftsstelle

Auch die VBZV-Geschäftsstelle in München trägt dazu bei, das Corona-Virus einzudämmen und arbeitet daher überwiegend im Home-Office.

Die Erreichbarkeit per Telefon und E-Mail bleibt selbstverständlich sichergestellt.

Von Besuchen in der Geschäftsstelle bitten wir weiterhin abzusehen.