Print — Online — Mobile
Der VBZV ist die Vertretung der Zeitungsverlage in Bayern

Newsletter 17/2019

NRW will Journalismusförderung steuerlich begünstigen – Verleger kritisieren Bundesratsinitiative der Landesregierung  

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat in der vergangenen Woche eine Bundesratsinitiative auf den Weg gebracht, um Vereine und Stiftungen, die den Journalismus unterstützen, stärker zu fördern. Ministerpräsident Armin Laschet schlug am 7. Juni 2019 im Plenum der Länder vor, solche Vereine und Stiftungen künftig als gemeinnützig anzuerkennen. Durch die damit verbundene Steuervergünstigung sollen etwa Rechercheteams oder lokalen Presseangeboten neue Finanzierungsmöglichkeiten eröffnet werden. 

Voraussetzung für die Steuerbegünstigung ist nach den Vorstellungen der NRW-Landesregierung, dass der Verein oder die Stiftung nicht kommerziell handelt und der Selbstregulierung durch den Pressekodex und der Beschwerdeordnung des Deutschen Presserats unterliegt. 

Weiter lesen

 

Hier finden Sie die gemeinsame Erklärung:

Weitere Informationen finden Sie unter www.jedeswortwert.de